Pfarreiengemeinschaft Kallmünz-Duggendorf
www.pg-kall-dugg.de
Pfarreiengemeinschaft Kallmünz-Duggendorf · Brunngasse 5 · 93183 Kallmünz · kallmuenz@bistum-regensburg.de · Tel: 09473/272
Aktuelles
Berichte zu Veranstaltungen:  siehe Chronik

 

Indien

 
Wer Indien näher kennen lernen möchte, kann dies mit einer Reise vom 14.-28.01.2020 tun.

Nähere Infos sind im Pfarrbüro oder bei Pfarrvikar Yesu Jeyapal Savariyappan erhältlich.

Flyer1                       Flyer2
 

 

Ideenwettbewerb um ein neues Logo für Pfarrblatt, Schriftverkehr und Homepage

 
Seit 2008 ist aus den Pfarreien Kallmünz und Duggendorf eine Pfarreiengemeinschaft geworden.
Trotz dieser Entwicklung hat sich im Schriftverkehr nichts verändert. So werden nach wie vor zwei unterschiedliche Briefköpfe verwendet.
Ich bin aber überzeugt, dass sich Bewusstsein nur verändert, wenn auch die äußeren Zeichen der Entwicklung gerecht werden.

Aus diesem Grund möchten wir einen Ideenwettbewerb ausschreiben. Es sind alle eingeladen, einen Entwurf abzugeben.
Der von einer Jury prämierte Entwurf wird mit einem Preisgeld von 250.- € honoriert. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
 
 

KDFB 
 


KDFB-Duggendorf        
> Donnerstag, 6. Juni, Ausflug nach Amberg
Andacht in der Basilika St. Martin mit anschl. Kirchenführung,  Stadtführung, Möglichkeit zur Besichtigung des Luftmusems
und abschließend (bei gutem Wetter) Plättenfahrt auf der Vils    
Abfahrt: 8.30 Uhr in Duggendorf – über Wischenhofen, Hochdorf und Heitzenhofen.
Rückkehr: ca. 18.00 Uhr. Anmeldung bitte bis spätestens 20. Mai bei Marianne Heimerl (Tel. 09473/1260) oder Gerlinde Wendl (Tel. 09498/2482)  

KDFB-Kallmünz
 

Kolping

 
> Sonntag, 19. Mai, Radltour auf dem Vizinalbahn-Radweg:                                                          
  Auf der alten Bahntrasse geht es von Wiesau nach Bärnau mit Besuch des Geschichtsparks Bärnau-Tachov,
  ein Freilichtmuseum mit einer nachgebauten mittelalterlichen Siedlung.
  Gemeinsame Abfahrt am Friedhofsplatz ist um 9.00 Uhr
 
> Sonntag, 2. Juni, Beteiligung am Fest zum 15-jährigen Jubliläum des Kath. Burschen-
   vereins Kallmünz
 

Orchesterkonzert


Am Sonntag, dem 26. Mai veranstaltet das Junior Classic Orchester unter der Leitung von Martin Weikert ein Orchesterkonzert
in der Pfarrkirche Kallmünz. Auf dem Programm stehen u. a. Händel „Queen of Sheba“, Vivaldi Concerto Sibelius Impromptus,
Grieg „Peer Gynt Suite“.

Es ergeht herzliche Einladung!    Der Eintritt ist frei – Spenden sind erbeten.
 
 

Pfingstnovene


In altchristlicher Tradition bieten wir auch dieses Jahr wieder in den Tagen vor dem Pfingstfest eine Pfingstnovene an. Die Novene - das „Neun-Tages-Gebet“ - ist eine eigenständige kleine Andacht vor den Gottesdiensten bzw. wird in die Maiandacht integriert. Dabei verwenden wir die Gebetsvorlage der Pfingstaktion „Renovabis“. Wir bitten um Gottes guten und  Leben schaffenden Geist für unser persönliches Leben sowie für das Leben der Kirche.

Die jeweiligen Uhrzeiten der Pfingstnovene entnehmen sie bitte der Gottesdienstordnung. Sie beginnt am Freitag, dem 31. Mai.
 

Fronleichnamsprozession in Holzheim am Pfingstmontag, 10. Juni


Die Schwierigkeit, vor dem Hintergrund des Priestermangels einen passenden Zelebranten für das Fronleichnamsfest in Holzheim zu finden, hat mich dazu veranlasst, nach einer dauerhaft tragbaren Lösung für Holzheim zu suchen.
In meiner Heimat, einer aus früher drei selbständigen Pfarreien bestehenden Pfarreiengemeinschaft, gibt es nur eine zentrale Fronleichnamsprozession - und das obwohl auch ein indischer Pfarrvikar dort mitarbeitet. Die Prozession wird hier jährlich wechselnd in die verschiedenen Hauptorte der Pfarreiengemeinschaft gelegt. Andere Pfarreiengemeinschaften versuchen andere Lösungsmodelle. So hat z. B. die Pfarrei St. Vitus, Burglengenfeld - wie viele andere Pfarreien auch - die Praxis eingeführt, die Fronleichnamsprozession in der Filiale auf den Pfingstmontag vorzuverlegen. Dies gilt für die Filiale Pottenstetten seit Jahren.
Ich bin wahrlich kein Freund von immer größer werdenden Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften - aber in der Frage des Fronleichnamsfestes bleibt uns keine andere Wahl. Traurigerweise geht damit natürlich die Tradition der Flurprozession in Kallmünz zu Ende. Ich kann nur um Verständnis für diese Entscheidung werben und lade alle zur Mitfeier der Fronleichnamsprozession am Pfingstmontag im Holzheim herzlich ein.    
                                                                                                                                                                                                      Pfr. Andreas Giehrl
 
 

Taufe


Durch meine Praxis der Einzeltaufe in der Pfarreiengemeinschaft ist scheinbar der Eindruck entstanden, dass ich gegen eine Gemeinschaftstaufe
wäre. Dies ist aber nicht der Fall.
Wenn befreundete Familien oder Geschwister einen gemeinsamen Tauftermin wünschen, dann ist dies natürlich möglich!
Grundsätzlich wird ja die Gemeinschaftstaufe von der Kirche mit dem theologischen Argument favorisiert, dass mit diesem Sakrament die Aufnahme
in die Gemeinschaft der Glaubenden erfolgt. Ich bin aber der Meinung, dass es sich bei einer „erzwungenen“ Gemeinschaftstaufe nicht um die Gemeinschaft der Glaubenden handelt. Dazu müsste dann die Taufe in der Osternacht oder am Sonntagvormittag in der Eucharistiefeier gespendet werden. Dies ist eigentlich auch der ursprüngliche Rahmen der Taufe, denn in der Feier der eucharistischen Communio begegnen sich Täufling und Gemeinde im theologischen Sinn.

Für mich bietet die Einzeltaufe die Möglichkeit, mehr auf die Familien mit ihren Wünschen einzugehen.
Deshalb möchte ich die Einzeltaufe weiterhin anbieten.                                                                                                   Pfr. Andreas Giehrl
 

Vorankündigung: Reinigungsaktion: Pfarrgarten und Pfarrstadel Duggendorf


Am Montag, dem 17. Juni, bittet die Pfarrei Duggendorf ab 17.00 Uhr um Mithilfe bei der Jahresreinigungsaktion. Besonders angesprochen sind
alle Vereine, die diesen Veranstaltungsort nutzen. Jede/r Helfer/in ist herzlich willkommen. Bitte Gartenwerkzeuge und Putzutensilien mitbringen.
Für Getränke und eine Brotzeit sorgt der Pfarrgemeinderat.

Brautleutetage


Detaillierte Infos zu den geplanten Terminen gibt es unter diesem LINK

Angebote für Trauernde im Dekanat Regenstauf


Jeweils einmal im Monat treffen sich Trauernde zu einem Gespräch bei Kaffee und Kuchen. Die Austauschrunde gibt Informationen zum Verständnis von Trauer und Anregungen zur Selbsthilfe auf dem Trauerweg. Sowohl der Trauergesprächskreis in  Regenstauf, als auch das Trauercafè „Lebensblüte“ ist ein offener Treff unter der Trägerschaft des Dekanats Regenstauf.

Trauercafé „Lebensblüte“ im Pfarrheim Pettendorf (Martin-Klob-Str. 6). Leitung: Barbara Listl 09404/8673 und Beate Senninger 09404/5531.

Trauergesprächskreis „Cafe Pause“ im Mehrgenerationenhaus (Hauptstraße 34) in Regenstauf:  Leitung: Diakon Dr. Wolfgang Holzschuh, Pfarrei St. Jakobus.  

Hospiz-Verein Regensburg e.V.


Der Hospiz-Verein bietet ebenfalls einen Treffpunkt f. Trauernde einen Gesprächskreis für Trauende und das Trauercafe an. Weitere Informationen im Internet www.hospiz-verein-regensburg.de.
letzte Änderung: 14.05.2019